Am Samstag, den 27. Oktober, starteten drei Mannschaften vom Turnverein Delkenheim beim Mannschaftswettkampf der Nachwuchsturnerinnen in Niederjosbach.

Im Jahrgang 2010 durfte bis zur P4 geturnt werden. Hier gingen Lara Graeser, Finja Kurzhals, Kaylee Bell, Maya Moukala und Hannah Fuchs als Mannschaft an den Start. Für Hannah war es der erste Wettkampf und ihre Übungen gelangen ihr schon recht gut. Besonders freute sie sich, dass der Aufschwung und die Radwende klappten. Ein paar Probleme hat sie noch beim Aufgang am Balken und bekam für ihre Übung 10,80 Punkte. Mayas bestes Gerät ist der Sprung. Hier zeigte sie einen powervollen Handstandüberschlag auf den Mattenberg. Auch Aufschwung, Umschwung und Unterschwung klappten an diesem Tag und sie bekam 11,70 Punkte für ihre Übung. Kaylee schafft es bereits am Sprung und am Balken sehr gute Leistungen zu bringen. Dafür wurde sie mit zweimal über 12 Punkte belohnt. Sie überzeugt mit ihrem ruhigen und gespannten Turnstil. Finja und Lara patzten jeweils an einem Gerät und zeigten an den anderen Geräten wieder konstante Leistungen. Am Balken war Finja einen Moment unkonzentriert und viel daraufhin runter. Am Boden erturnte sie sich mit 13,10 Punkten die zweitbeste Punktzahl aller 30 Turnerinnen und Lara am Sprung mit 12,85 Punkten die drittbeste Wertung. Von den 30 Turnerinnen hat Lara die viertbeste Einzelgesamtwertung. Von 6 teilnehmenden Mannschaften belegten sie den 3. Platz und können stolz auf diese Leistung sein und sich im Training weiter verbessern.

Im Wettkampf des Jahrgangs 2011 (P2-4) traten Natasha Milinkovic, Dzeneta Smailji, Lea Möller und zum ersten Mal Yana Naya an. Das beste Gerät von den Mädchen war der Sprung. Sie erhielten eine Gesamtpunktzahl von 32.90 Punkte und waren somit die zweitbeste Mannschaft in ihrem Jahrgang. Schließlich konnten Dzeneta und Lea mit einem Handstandumkippen auf den Mattenberg überzeugen. Jedoch klappte es an den anderen Geräten nicht so gut, wodurch sie den 4. Platz von vier Mannschaften erreichten.

Erfreulicher Weise konnte der TV Delkenheim bereits bei den jüngsten Teilnehmern (Jg. 2012 und jünger) eine Mannschaft stellen. Für Lina Boutakhrit und Mia-Marie Dillmann war es der zweite Wettkampf und für Lina Bücher und Mila Kurzhals des erste Wettkampf. Lina Bü. trainiert erst seit wenigen Wochen zweimal die Woche. Ihre Übung am Reck gelang ihr schon sehr gut und sie bekam 10,20 P. (von 12 möglichen Punkten). An der Bank überzeugte sie mit ihrer Eleganz und Spannung. Mila (unsere jüngste Turnerin) zeigte schon jetzt, dass in ihr ein Talent schlummert. Doch vor lauter Aufregung ging die Reihenfolge der Übungen vergessen. Kasten, Reck und Bank stellten für sie kein Hindernis dar. Am Boden turnte sie schon Handstand und Rad. Mia zeigte an diesem Tag zwei sehr ordentliche Übungen am Boden und Kasten. Für ihr Aufhocken am Sprung bekam sie mit 10,60 P. die meisten Punkte aller 12 Turnerinnen. Leider lässt sie sich zwischendurch noch zu sehr ablenken und war am Reck und an der Bank unkonzentriert, wodurch sie zweimal stürzte. Lina Bou. erturnte an allen vier Geräten über 10 Punkte, was ihr als einzige gelang. Sie überzeugte die Kampfrichter mit ihrer perfekten Haltung und Technik. Für ihre Übung an der Bank erhielt sie 12,80 Punkte. Von allen 12 Turnerinnen in diesem Wettkampf war Lina Bou. die Beste. Glücklich kletterten sie auf den 2. Platz und freuten sich über die Silbermedaille. Sie können sehr stolz auf sich sein und im Training nun die nächsten Übungen trainieren.  

Als Kampfrichter unterstütze Bea Rückert den TV Delkenheim. Erfreulich ist auch, dass Nina Mauloni und Cagla Celik die Kampfrichterprüfung an dem Tag erfolgreich abschlossen.

Vivien Lahme

 

 

 

 

Erfolgreicher Nachwuchs-Mannschaftswettkampf der Delkenheimer Turnerinnen